Vogelgrippe: Stallpflicht und Verbot von Ausstellungen gilt weiter
20150106_230904.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Schloss Egg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
isar_plattling_beim_schaefer.jpg

Vogelgrippe: Verbot von Ausstellungen, Märkten und Veranstaltungen ähnlicher Art mit Vögeln

Meldung vom 24.11.2016

Das Landratsamt Deggendorf ordnete mit Allgemeinverfügung vom 24.11.2016 das Verbot von Ausstellungen, Märkten und Veranstaltungen ähnlicher Art mit Vögeln an.

Betroffen vom Ausstellungsverbot sind Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse (Geflügel) sowie in Gefangenschaft gehaltene Vögel anderer Arten, d.h. z.B. auch Tauben, Ziervögel.

Die Bevölkerung wird weiterhin gebeten das Veterinäramt Deggendorf über den Fund von toten Wasservögeln in größerer Anzahl unter 0991/3100-201 zu informieren.

Außerhalb der Öffnungszeiten des Veterinäramtes Deggendorf können Meldungen an die Polizeiinspektion Deggendorf (0991/3896-0) abgegeben werden.

Die Allgemeinverfügung kann hier in digitaler Form oder zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes Deggendorf im Zimmer Nr. 10 eingesehen werden.

Alle Infos zu diesem Thema aus dem Landkreis Deggendorf finden Sie hier in einer Gesamtübersicht.

Kategorien: Vogelgrippe

Seitenanfang