LogoLogoLogo
Logo
 
 
 
 

Geländemodellierung

Die Geländeausformung des Grundstückes sollte sich grundsätzlich am Urgelände orientieren. Abrupte Höhenunterschiede zwischen den Gartengrundstücken oder im Übergang zur offenen Landschaft sind sehr störend.

Zu hoch herausragende Terrassen wirken wie ein Präsentierteller, "angehügelte" Freisitze wie ein Fremdkörper im Garten.
Eine Alternative dazu wäre eine Holzterrasse wie im Bild.

In stark hängigem Gelände ist die Terrassierung des Geländes mit einer Granittrockenmauer möglich. Die Fugen einer Trockensteinmauer werden nicht mit Mörtel verfugt, sie bieten deshalb gleichzeitig einen Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen.