Vogelgrippe: Stallpflicht und Verbot von Ausstellungen gilt weiter
20150106_230904.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Schloss Egg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
isar_plattling_beim_schaefer.jpg

Was ist LEADER?

LEADER in Bayern - Bürger gestalten ihre Heimat

Das LEADER-Programm unterstützt die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung - ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat". LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Förderprogramm, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist.

Zentrale Elemente sind Innovation, Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. Dabei ist die intensive Einbindung der Land- und Forstwirtschaft ein Kennzeichen des bayerischen LEADER-Ansatzes. Chancen eröffnet auch die Möglichkeit der gebietsübergreifenden und/oder transnationalen Kooperation zwischen LEADER-Gebieten. Durch die vielfältigen LEADER-Aktivitäten entstehen engagierte Netzwerke über regionale und nationale Grenzen hinweg.

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt die Akteure in den Regionen finanziell sowie mit erfahrenem Fachpersonal der Landwirtschaftsverwaltung. In der vergangenen Förderperiode 2007 bis 2013 standen rund 73,4 Mio. € an EU-Mitteln für den LEADER-Ansatz zur Verfügung, hinzu kamen nationale Kofinanzierungsmittel. Die LEADER-Gebiete in Bayern umfassten in dieser Zeit 63% der bayerischen Landesfläche und 41% der Einwohner.

Auch in der neuen Förderperiode 2014 bis 2020 soll diese Erfolgsgeschichte weitergeschrieben werden.

Kernelemente des LEADER-Ansatzes:

Im Zentrum: die Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Die Partnerschaftliche Zusammenarbeit verschiedener Bereiche und Akteure erzeugt Kreativität, gegenseitige Wertschätzung und bringt Vorteile für alle Beteiligten.

Breites Themenspektrum zur optimalen Nutzung regionaler Stärken

Der Mehrwert von LEADER liegt vor allem in der Schaffung von Synergie-Effekten durch die Bildung von Netzwerken.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.leader.bayern.de

Seitenanfang