Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
20150106_230948.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Nächster Halt: Ausbildungsplatz!

26.10.2019 Die Ausbildungstour startet dieses Jahr bereits zum zweiten Mal und wird vom Regionalmanagement Deggendorf organisiert. Am Mittwoch, den 20. November (schulfreier Buß- und Bettag) werden interessierten Schülern technisch-handwerkliche und gesundheitlich-soziale Ausbildungsbetriebe in der Region gezeigt.

Neu dabei ist die Gesundheitsregionplus mit Geschäftsstellenleiter Rainer Unrecht, der sich speziell um den gesundheitlichen Zweig kümmert.

Welche Berufe gibt es eigentlich im Landkreis Deggendorf? Wie sieht es in so einem Unternehmen aus und was macht man dort genau? Welcher Beruf ist der richtige für mich? Und was versteckt sich eigentlich hinter dieser Vielzahl an Berufsbezeichnungen? Vor Fragen wie diesen stehen am Ende der Schulzeit ein Großteil der Schüler.

Aus diesen Gründen wurde die „Ausbildungstour“ gestartet. Ziel der Aktion ist es, den Jugendlichen die beruflichen Möglichkeiten der Firmen im Landkreis näher zu bringen. Ihnen wird gezeigt, dass sich hinter scheinbar kleinen Betrieben oft sehr viel mehr "versteckt" und dass Betriebe mit den gleichen Ausbildungsberufen ganz unterschiedlich ausgerichtet sein können.

Die Ausbildungstour bietet eine gesundheitlich-soziale und eine handwerklich-technische Tour.

Tour 1 (Gesundheit-Sozial) beginnt beim BRK Deggendorf, wo sich die Schüler beim Rettungsdienst Ausrüstung und Rettungswagen ansehen und beim Senioren- und Pflegeheim aktiv Rollstuhlfahren können. Danach geht’s weiter zum DonauIsar Klinikum in die Notaufnahme: dort können die Teilnehmer Verbände selbst anlegen und den Hubschrauberlandeplatz hautnah besichtigen. Anschließend werden in der Krankenpflegeschule u.a. das Blutdruck-und Pulsmessen sowie die Anatomie des Menschen gezeigt -  inkl. kleiner Verköstigung.

Besucht werden bei Tour 2 (Handwerk-Technik) die Betriebe Voggenreiter Metallbau in Niederalteich, ein mittelständisch handwerklicherer Betrieb der Stahlkonstruktionen nach Kundenwunsch fertigt sowie die danebenliegende Franz Xaver Denk GmbH welches alles rund ums Thema Innenausbau, Schreinerei, Planung und Konstruktion sowie Nachhaltigkeit aufzeigt. Danach geht’s noch weiter zu Wilhelm Weiß, der bereits in dritter Generation erfolgreich seinen Maler- und Stuckateurbetrieb präsentiert.

Mit zwei Bussen werden so insgesamt fünf Betriebe im Landkreis Deggendorf angesteuert. Von 8 bis 13 Uhr können die Teilnehmer die Betriebe besichtigen, Wissenswertes über die Produkte und Ausbildung erfahren und mit den Geschäftsführern, Personalverantwortlichen oder Ausbildern direkt in Kontakt treten. Auf den Wegen zwischen den Betrieben erfahren die Teilnehmer vom Regionalmanagement Grundinformationen über das Unternehmen. Vertreter der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Deggendorf erläutern zudem die wichtigsten Informationen über die einzelnen Ausbildungsberufe. Die Ausbildungstour ist kostenlos und Verwandte sind ebenfalls herzlich eingeladen.

 

Tour1/Gesundheit-Sozial

Zustiege:

  • Hengersberg Freibad um 07:45 Uhr
  • Hauptbahnhof Deggendorf um 8 Uhr
  • Metten Marktplatz um 08:15 Uhr

Rückfahrt:

  • Hauptbahnhof Deggendorf um 13:30 Uhr
  • Metten Marktplatz um 13:45 Uhr
  • Hengersberg Freibad um 14 Uhr

Tour 2/Technik-Handwerk

Zustiege:

  • Metten Marktplatz um 07:45 Uhr
  • Hauptbahnhof Deggendorf um 8 Uhr
  • Hengersberg Freibad um 08:15 Uhr

Rückfahrt:

  • Hengersberg Freibad um 13:30 Uhr
  • Hauptbahnhof Deggendorf um 13:45 Uhr
  • Metten Marktplatz um 14 Uhr

 

Hier geht´s zur Online Anmeldung!

Anmeldungen bis 17. November online oder telefonisch beim Wirtschaftsreferenten des Landkreises Deggendorf Andreas Ober unter 0991 3100-171. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kategorien: Landkreis, Leben & Arbeiten, Wirtschaft & Regionalmanagement, Gesundheitsregion plus, Medieninfo

Seitenanfang