Vorsprachen aktuell nur nach Terminvereinbarung
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Lalling
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Blick vom Stadtwald Geiersberg auf Deggendorf und die Donau
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Neuigkeiten aus dem Museum Quintana

07.05.2020 Auch in der Gemeinde Künzing laufen derzeit hinter den Kulissen im Museum Quintana die Vorbereitungen für die Wiederöffnung.

Museum Quinatna

Klar ist, dass die Eröffnung an die Einhaltung hygienischer und organisatorischer Regeln geknüpft ist, die eine sorgfältige Planung erforderlich machen. Da die Gesundheit unserer Besucher für uns an erster Stelle steht und die Umsetzung der notwendigen Maßnahmen einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bleibt das Museum Quintana vorläufig noch geschlossen. Sobald ein Termin für die Wiedereröffnung feststeht, wird dieser zeitnah in der Presse und auf der Website des Museums veröffentlicht.

Aufgrund der aktuellen Situation haben sich außerdem weitere Terminverschiebungen im Museumskalender ergeben: So musste die für Ende Mai angekündigte Sonderausstellung „Archäologische Zeitreise – PLAYMOBIL-Sammlung Oliver Schaffer“ auf Mai 2021 verschoben werden. Außerdem sind alle öffentlichen Veranstaltungen im Museum Quintana bis auf weiteres abgesagt.

Der internationale Museumstag am 17. Mai 2020 wird wie in vielen anderen Museen auch dieses Jahr im Museum Quintana digital stattfinden. Museumsleiter Dr. Roman Weindl wird dazu die Besucher in einer mehrteiligen Online-Führung durch das Museum Quintana begleiten. Der erste Teil der Führung kann am 17. Mai ab

10 Uhr unter: www.quintana-online.de abgerufen werden. Die weiteren Teile der Führung folgen dann im Lauf des Tages und können natürlich auch nach dem Museumstag angesehen werden.

Einen besonderen Grund sich auf die Wiedereröffnung des Museums zu freuen gibt es außerdem für alle Katzenfreunde: wider Erwarten konnte ein Teil der Sonderausstellung „Diese Katze ist die Sonne selbst. Eine Ausstellung des Liechtensteinischen Landesmuseums“ bis Herbst 2020 verlängert werden.

Für Rückfragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich an:

Dr. Roman Weindl

0151 230 256 88

roman.weindl@kuenzing.de

Kategorien: Landkreis, Tourismus & Kultur

Seitenanfang