Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
20150106_230948.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Häuptling, Fürst oder Adel? Was uns Gräberbeigaben erzählen und was nicht

13.09.2019 Nach der Sommerpause geht das beliebte Nachmittagsprogramm im Museum Quintana in Künzing in eine neue Runde. Der Museumsleiter Dr. Roman Weindl geht dieses Mal der spannenden Frage nach, was uns Beigaben aus Gräbern der Vorgeschichte über die darin bestatteten Personen erzählen.

Museum Quintana - Häuptling, Fürst oder gar von Adel?

Dabei wird er auch auf das sogenannte „Häuptlingsgrab“ von Künzing eingehen, eines der herausragendsten bronzezeitlichen Gräber Niederbayerns, das im Museum Quintana zu sehen ist. Im Anschluss gibt es wie immer Kaffee und Kuchen sowie Zeit für tiefergehende Gespräche.

Das Nachmittagsprogramm im Museum Quintana steht allen Interessierten offen und erfordert außer Interesse an der Vergangenheit keinerlei Vorbildung. Jeder Nachmittag beschäftigt sich mit einem abgeschlossenen Thema.

Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung an der Museumskasse (Tel. 08549-973112) unbedingt erforderlich. Der Teilnahmepreis inklusive Kaffee und Kuchen beträgt pro Person 6,50 €.

Termine Herbst 2019  Nachmittagsprogramm

25.09.2019

Häuptling, Fürst oder gar von Adel?

Was uns Beigaben aus „reichen“ Gräbern erzählen und was nicht

30.10.2019 

Über 500 Jahre Forschungen zum Künzinger Kastell

Von der Altertumskunde zur modernen Archäologie

27.11.2019 

Führung durch die Sonderausstellung

„Die Katze ist die Sonne selbst – Am Anfang gegenseitiger Begegnung“

Eine Ausstellung des Liechtensteinischen Landesmuseums 

Kategorien: Archäologie, Tourismus & Kultur, Landkreis

Seitenanfang