Landratsamt und Außenstellen sind am 21.02.23 geschlossen
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden

Werbung an Straßen außerhalb geschlossener Ortslage

Für Werbeanlagen innerhalb der Ortsdurchfahrten ist grundsätzlich keine verkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigung notwendig. Dies gilt jedoch nicht für Werbeanlagen, die auf den Verkehr außerorts wirken. Falls die Werbung mit Zeichen oder Verkehrseinrichtungen verwechselt werden kann oder deren Wirkung beeinträchtigt, ist eine Ausnahmegenehmigung nötig. Die Werbung darf jedoch nicht an Verkehrszeichen oder Ampelanlagen angebracht werden und keinem Verkehrszeichen ähneln.

Gegebenenfalls sind im Innerortsbereich jedoch anderweitige Erlaubnisse / Genehmigungen (z.B. Sondernutzungserlaubnis durch Gemeinde / Stadt oder Straßenbaulastträger, baurechtliche Genehmigung, Grundstückseigentümer) erforderlich.

Außerhalb geschlossener Ortschaften ist jede Werbung und Propaganda durch Bild, Schrift etc. verboten, wenn dadurch Verkehrsteilnehmer in einer den Verkehr gefährdenden Weise abgelenkt oder belästigt werden können. Auch durch innerörtliche Werbung kann eine Beeinträchtigung des Verkehrs außerhalb geschlossener Ortschaft entstehen.

Werbeanlagen dienen dem Zweck, die Aufmerksamkeit der Kraftfahrer auf die Schilder und somit eine Veranstaltung oder ein Gewerbe zu lenken. Nachdem die Fahrgeschwindigkeit außerorts erheblich höher ist als innerorts, stellt diese Ablenkung eine Gefährdung der Verkehrssicherheit dar und ist deswegen unzulässig.

Die amtliche Wegweisung hat Vorrang und darf nicht durch private Werbetafeln oder Schilder in den Hintergrund gedrängt werden. Werbung darf nicht auf Kosten der Verkehrssicherheit betrieben werden. Hierbei müssen wirtschaftliche Interessen den Interessen der Verkehrssicherheit zurückstehen.

Ist eine derartige Werbung trotzdem außerhalb geschlossener Ortschaften angebracht, kann ein kostenpflichtiger Beseitigungsbescheid (evtl. mit Zwangsgeld) erlassen werden. Zusätzlich ist dies eine Ordnungswidrigkeit, welche mit einer Geldbuße geahndet.
§ 33 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
Schott H. Sachgebietsleiter
0991 3100-240
44
 
Landratsamt Deggendorf

Herrenstrasse 18
94469 Deggendorf 0991 3100-343 0991 3100-41-239 E-Mail versenden Kartenansicht

Öffnungszeiten

Montag: 7.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.