Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
20150106_230948.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Fußball verbindet Bund und Landkreis

Seit mehreren Jahren bestreitet eine Fußball-Landkreis-Auswahl des Landkreises Deggendorf regelmäßig Spiele. Zusammengesetzt aus Vertretern aus Politik, Wirtschaft, öffentlichen Einrichtungen und Verwaltung steht bei den Spielern nicht ausschließlich der sportliche Erfolg im Vordergrund. Vielmehr geht es darum auf und neben dem Fußballplatz Kontakte zu knüpfen, für konkrete Sachen zu werben und den Landkreis Deggendorf positiv nach außen hin zu vertreten. So wurden bereits Spiele gegen den Bayerischen Landtag oder den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus den Heimen im Landkreis Deggendorf ausgetragen.

Ein ganz besonderer Höhepunkt stand nun auf dem Programm: auf Vermittlung durch MdB Thomas Erndl bot sich für die Landkreis-Auswahl die Chance in Berlin gegen den FC Bundestag anzutreten. Der FC Bundestag setzt sich aus den verschiedensten Abgeordneten des Bundestages zusammen und spielt hauptsächlich für soziale Zwecke. Das Spiel fand in einem Stadion am Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark, dem Stadion des BFC Dynamo Berlin statt. Nach der Begrüßung durch den Kapitän des FC Bundestages Marcus Weinberg und Stv. Landrat Josef Färber führte Kapitän Thomas Erndl die Mannschaft auf den Platz. Erndl ließ es sich nicht nehmen und stellte sich bei den Deggendorfern zu Beginn des Spiels ins Tor. Nach einer langen Führung der Deggendorfer stand am Schluss ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche, das bei einem gemeinsamen Abendessen beider Mannschaften noch ausführlich diskutiert wurde.

Das Landkreis-Team konnte beim Auswärtsspiel insgesamt auf 16 Unternehmer, Politiker und Leute aus der Verwaltung zurückgreifen. Abgerundet wurde der Trip nach Berlin mit einer Besichtigung der „Alten Försterei“ (der Spielstätte von Union Berlin) und einer Führung durch den Reichstag. Dort konnte das Team bei der Fragestunde an die Kanzlerin teilnehmen und tolle Eindrücke gewinnen. Zudem stand die Besichtigung einer Baustelle im Zentrum von Berlin auf dem Programm: die Firma STREICHER saniert direkt gegenüber dem Reichstag das Ufer des Humboldt-Hafens. Eine Baustelle, die durch mehrere Faktoren beeinflusst wird: so laufen über dem Humboldt-Hafen beispielsweise die Gleise des Hauptbahnhofs, was die Arbeitshöhe und die Auswahl der Baumaschinen ziemlich einschränkt und für die Arbeiter eine echte Herausforderung darstellt.

Für die Landkreis-Auswahl waren mit dabei: Andreas Bachmeier (Goldschmiede Bachmeier), Michael Weiß (Stadt Plattling), Reine Schwab (Gemeinde Offenberg), Heinz Schott (Landratsamt), Gerard Lallinger (Obst Lallinger), Oliver Hausladen (Donau Anzeiger), Daniel Rauh (Dobler Metallbau), Stefan Weinberger (Streicher), Peter Weindl (Agentur für Arbeit), Martin Rieger (Landratsamt), Peter Kaiser (TH Deggendorf), Christian Reim (Unser Radio), Franz Geisberger (Hefele und 3. Bürgermeister Stadt Plattling), Norbert Kölbl (T.CON), Herbert Altmann (Regionalmanagement) und Josef Färber.

Die nächsten Spiele der Landkreis-Auswahl stehen bereits an. So wird das Team am 6. Juli beim Fußball-Firmen-Turnier teilnehmen.

Seitenanfang