isar_plattling_beim_schaefer.jpg
Fähre Altaha
wasserfall_saulochschlucht_3.jpg
Donauwandern
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Bestellung mit Urkundenaushändigung des neuen Kreisjagdberaters

20.04.2022 Manfred Stockner ist fast 25 Jahre passionierter Jäger.

_1000415.JPG

Stellv. Landrat Roman Fischer händigte kürzlich Kreisjagdberater Manfred Stockner aus Plattling erneut die Bestellungsurkunde aus. Denn Stockner hat sich für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung und wurde daher für die nächsten fünf Jagdjahre in seinem Ehrenamt bestätigt.

Gut unterstützt wird er wieder von seinem Stellvertreter Franz Xaver Haböck, der sich ebenfalls für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung stellte und die Bestellungsurkunde erhielt.

Hauptaufgabe des Jagdberaters ist die laufende sachverständige Beratung der Unteren Jagdbehörde in allen jagdfachlichen und jagdwirtschaftlichen Angelegenheiten. Er nimmt an den Sitzungen des Jagdbeirates teil und soll die Jagdbehörde beratend unterstützen. Besonders häufige Termine erfordert die 3jährige Abschussplanung für Rehwild. Das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Deggendorf-Straubing erstellt zunächst ein Forstliches Gutachten, welches die Bewertung der Verbissbelastung sowie eine Abschussempfehlung enthält. Auf dieser Grundlage müssen die Revierinhaber im Einvernehmen mit den Jagdvorstehern den 3-Jahres-Abschussplan für Rehwild aufstellen, der abschließend durch die Untere Jagdbehörde bestätigt oder festgesetzt werden muss. Dabei gibt es wegen der unterschiedlichen Interessenlagen oft Meinungsverschieden-heiten, die die Jagdberater fachlich und persönlich entschärfen und zu einer für alle Parteien akzeptablen Lösung bringen konnten und können. Auch in anderen jagdlichen Belangen ist der Jagdberater Ansprechpartner für die Jägerschaft und die Jagdgenossen.

Die erneut bestellten Jagdberater genießen in der Jägerschaft ob ihrer jagdlichen Fachkenntnisse und Persönlichkeit Respekt und Reputation.

Manfred Stockner ist fast 25 Jahre passionierter Jäger. Vor rund zwölf Jahren trat er als Mitpächter in den Pachtvertrag des Gemeinschaftsjagdreviers Plattling ein und 2014 übernahm er die Aufgabe als Hegegemeinschaftsleiter der Hegegemeinschaft „Isar-Gäu“. Der 47jährige ist zudem seit vielen Jahren bei den Jagdhornbläsern der BJV-Kreisgruppe Deggendorf engagiert.

 

 

 

 

Franz Haböck aus Osterhofen hat den Jagdschein seit 2005 und ist ein spätberufener aber umso engagierterer Jäger. Er setzt sich seit 17 Jahren als Geschäftsführer der BJV-Kreisgruppe DEG für die Belange der Jäger und seit acht Jahren als Mitglied im Niederwildausschuss auch überregional für eine Verbesserung der Lebensräume der Wildtiere ein.

 

Infos zum Foto (Landratsamt)

Jagdreferent im Landratsamt Heinz Hoffmann, Franz-Xaver Haböck, Manfred Stockner, stellv. Landrat Fischer

Kategorien: Leben & Arbeiten, Medieninfo, Landkreis

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.