Altholz_sonnenaufgang.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Isarwelle Plattling bei Sonnenuntergang
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
isarmündung2.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Der Tag des offenen Denkmals 2018

06.08.2018 Zum zehnten Mal in Folge findet in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals im Landkreis Deggendorf statt.

Mit diesen Veranstaltungen soll daran erinnert werden, dass Denkmäler ein Stück gelebte Geschichte und Orte der Identifikation sind. Den Sinn dafür zu wecken, dass auch der moderne Mensch des 21. Jahrhunderts mit der Geschichte verwurzelt ist, stellt eine öffentliche Aufgabe dar. Der Tag des offenen Denkmals führt Besucher zu wichtigen Zeugnissen der heimischen Geschichte. Dort, wo sich die Menschen nicht nur oberflächlich, sondern im Sinne einer Identifikation mit der Kultur heimisch fühlen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Bewahrung von Denkmälern als gemeinsames Anliegen betrachtet wird.

Das Motto des diesjährigen Denkmaltags lautet "Entdecken, was uns verbindet". Architektur und Kunst drücken seit jeher den Wunsch ihrer Erbauer, Erschaffer und Auftraggeber aus, Schönheit, Wohlstand sowie weltliche und religiöse Machtansprüche abzubilden. Dies geschieht durch Form- und Materialwahl, die Art der künstlerischen Ausgestaltung mit Farben, Motiven und Ornamentik, den gewählten Bauplatz und die Qualität der eingebundenen Bau-meister, Architekten, Künstler und Handwerker. Vieles davon nehmen wir als vollkommen selbstverständlich war, weil wir unser baukulturelles Erbe als gegeben an-nehmen. Der Tag des offenen Denkmals 2018 sollte dazu anregen, sich mit den vielfältigen Ausdrucksformen von "Entdecken, was uns verbindet" in allen relevanten Bereichen von Architektur- und Kunstgeschichte bewusster auseinanderzusetzen.

Download: Pressemappe, Programm

Kategorien: Landkreis, Leben & Arbeiten, Tourismus & Kultur

Seitenanfang