Vorsprachen aktuell nur nach Terminvereinbarung
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Lkrs Deggendorf Kalk- und Ziegelmuseum Winzer 1.jpg
Aussicht vom Regensburgerstein (Deggendorf/Kalteck)
Fähre Altaha
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Die landwirtschaftlichen Betriebe haben die Vorgaben überwiegend eingehalten

30.07.2020 –Kontrollteam nimmt Arbeit auf-

Die Bayerische Staatsregierung hat die Vorgabe gemacht, dass alle Betriebe mit Erntehelfern und Saisonarbeitern von Kontrollteams, bestehend aus Gesundheitsverwaltung, Landwirtschaftsverwaltung und Gewerbeaufsicht, dahingehend geprüft werden, ob die Hygienekonzepte eingehalten werden.

Im Landkreis Deggendorf wurden bereits vor dieser Vorgabe die Hygienekonzepte der Betriebe angefordert und auf Plausibilität geprüft, auch wurde stichprobenartig die Einhaltung der Konzepte vor Ort kontrolliert.

Nach dem Massenausbruch in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Nachbarlandkreis wurde von Landrat Christian Bernreiter die Reihentestung für alle Saisonarbeiter im Landkreis Deggendorf angeordnet.

Bereits am Sonntag wurde ein kompletter Betrieb getestet. Alle 110 Proben waren negativ. Am Montag und Dienstag unterzogen sich mehr als 300 Personen weiterer Betriebe dem Test. Die Ergebnisse liegen bis dato nicht vor.

Auch das neu formierte Kontrollteam nahm gleich am Montag die Arbeit auf. Die Kontrolle der bekannten Betriebe wurde heute Vormittag abgeschlossen. Kontrolliert wurde insbesondere die Wohnsituation, der Transport zum Arbeitsort und die Umsetzung der Hygienevorschriften.

Die Landwirte zeigten sich bisher sehr kooperativ.
Die Betriebe haben sehr viel Geld in die Hand genommen und in die Unterkünfte der Saisonarbeiter investiert.
Die meisten Betriebe haben die Hygienevorgaben vorbildlich eingehalten, bei wenigen mussten lediglich Empfehlungen ausgesprochen werden.
Nur vereinzelt erfolgte eine schriftliche Anordnung.

„Das Ergebnis ist sehr positiv und zeigt, dass wir uns auf unsere Unternehmer verlassen können. Wir werden die Reihentestungen aller Voraussicht nach in dieser Woche abschließen können."
Zum Beginn der nächsten Woche werden Nachkontrollen stattfinden, ob die Empfehlungen bzw. die vereinzelten Anordnungen auch tatsächlich umgesetzt wurden“, zieht der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter ein erstes Fazit.

„Leider wurde uns wieder vor Augen geführt, dass die Corona-Pandemie gegenwärtig ist und jederzeit zuschlagen kann. Ich appelliere daher, weiterhin vorsichtig zu sein und vor allem die sogenannten AHARegeln einzuhalten. Das Schlimmste für unsere Region wäre ein lokaler Lockdown. Wir haben es selbst in der Hand, einen solchen zu verhindern“, so Bernreiter
weiter.

Kategorien: Amt & Service, Landkreis, Leben & Arbeiten, Medieninfo

Seitenanfang