Kfz.-Zulassungsbehörde Osterhofen am 28.11.2018 nur von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr geöffnet
Altholz_sonnenaufgang.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Isarwelle Plattling bei Sonnenuntergang
Nostalgiebus fährt durch Moos
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
isarmündung2.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Frauen im Beruf - Beratungs-Endspurt für das Jahr 2017

22.11.2017 Den letzten Beratungstermin für Frauen rund um den Beruf im laufenden Kalenderjahr gibt es am 30. November 2017 im Deggendorfer Landratsamt.

Logo - Frau im Beruf

Den letzten Beratungstermin für Frauen rund um den Beruf im laufenden Kalenderjahr gibt es am 30. November 2017 im Deggendorfer Landratsamt.

Diesmal stehen die rund einstündigen Beratungsangebote unter dem Schwerpunkt-Thema „(Teil-) Selbständigkeit eine berufliche Alternative?

Die erfahrene Beraterin des Service-Zentrums Frauen – Bildung & Beruf informiert über die Möglichkeiten der Existenzgründung. „Ist meine Geschäftsidee erfolgversprechend? Bin ich als Unternehmerin geeignet?“ „Kann ich das alles schaffen?“ Diese Fragen hört Gabriele Zacher vom Service-Zentrum sehr oft von den Frauen im Beratungsgespräch. Sie weiß aus vielfacher Erfahrung: Für jede erfolgreiche Gründung braucht es eine überzeugende Gründungsidee. Doch diese allein ist noch keine Garantie für den Erfolg.

„Nicht alle Frauen wagen den Sprung in die volle Selbständigkeit“, betont die Fachfrau. Einige versuchen erst einmal im Nebenerwerb ihre Chancen auszuloten. Damit können sie ihre Fähigkeiten und den Markt austesten, ohne ein zu hohes Risiko einzugehen. Aber auch eine Teilzeitgründung verlangt eine gute Vorbereitung. Denn gute Beratung, sorgfältige Planung und die entsprechende Finanzierung sind wesentliche Faktoren für eine erfolgreiche Existenzgründung.

Das völlig unverbindliche Beratungsangebot kann in allen Phasen des Erwerbslebens in Anspruch genommen werden, von der beruflichen Orientierung bis zur Unternehmensgründung.

Die Teilnahme ist kostenfrei, da das Service-Zentrum vom ESF und dem Sozialministerium gefördert wird.

Anmeldung unter Telefon: 0991 3100-252.

Kategorien: Amt & Service, Kindertagespflege, KoKi - Kinderschutzstelle, Landkreis, Leben & Arbeiten, Medieninfo, Wirtschaft & Regionalmanagement

Seitenanfang