20150106_230948.jpg
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Deggendorf LL Greising 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Winter auf der Rusel
Langläufer

Gesundheitsregionplus Landkreis Deggendorf fördert Berufsorientierung im medizinischen Bereich

01.09.2023 Die Gesundheitsregionplus Landkreis Deggendorf organisiert mit dem Hausarztkreis Deggendorf e.V. und dem Malteser Hilfsdienst e.V. Deggendorf einen "Berufsorientierungstag Medizinstudium" für interessierte Schüler aus der Region.

Josef Kandler (Malteser), Landrat Bernd Sibler und Dr. Ila Schnabel (Hausärztin) werben für die Aktion.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 06. Oktober von 17:00-19:00 Uhr in der Hausarztpraxis Dr. Schnabel (Pferdemarkt 5, 94469 Deggendorf) statt und richtet sich an Schüler der 11. und 12. Klasse mit Interesse am Medizinstudium.

„Die Begeisterung für den medizinischen Beruf und die Unterstützung junger Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg dorthin sind von großer Bedeutung. Mit solchen Aktionen möchten wir zukünftige Mediziner aus der Region für die Region gewinnen und dem drohenden Ärztemangel frühzeitig entgegenwirken", betont Landrat Bernd Sibler.

Zu Beginn der Veranstaltung informiert Hausärztin Dr. Ila Schnabel über die verschiedenen Fragen, die aufkommen, wenn man ein Medizinstudium aufnehmen will: Wo muss ich mich bewerben, welche Zulassungsvoraussetzungen kommen auf mich zu, welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es, um die Kosten eines Studiums zu schultern - auf all diese Fragen gab Dr. Ila Schnabel passgenaue Antworten. Anschließend werden die Schüler in vier Gruppen eingeteilt: In Gruppe eins berichtet Medizinstudent Julian Schnabel über die Inhalte und den Ablauf des Medizinstudiums und steht für Fragen der Teilnehmer zur Stelle. In Gruppe zwei dürfen die Schüler ein Ultraschall-Gerät testen. Angeleitet wird die Gruppe von Dr. Stephan Schnabel, der sich als Versuchsperson zur Verfügung stellt. In Gruppe drei können die Teilnehmer unter Aufsicht von Dr. Ila Schnabel eine Impfung – in diesem Falle ohne Impfstoff – simulieren. Und in Gruppe vier können die Schüler unter dem Titel „Auffinden eines Notfallpatienten“ ihr bereits erworbenes Wissen aus ihrem Erste-Hilfe-Kurs bei Josef Kandler, Kreisgeschäftsführer der Deggendorfer Malteser, vertiefen. Eine mitgebrachte Übungspuppe steht dabei für ein Reanimationstraining zur Verfügung.

Interessierte Schüler können sich bis zum 02. Oktober bei der Gesundheitsregionplus Landkreis Deggendorf anmelden unter: Gesundheitsregionplus@Landkreis-Deggendorf.de / 0991 3100 175. Es sind lediglich 15 Plätze verfügbar. Die Vergabe erfolgt nach dem Windhundprinzip.

Kategorien: Gesundheitsregion plus

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.