isar_plattling_beim_schaefer.jpg
Fähre Altaha
wasserfall_saulochschlucht_3.jpg
Donauwandern
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Hochschule wird Teil der Arbeitsgemeinschaft „generalistische Pflegeausbildung“

14.06.2022 Seit ihrer Reform 2020, ist die Pflegeausbildung nicht mehr nur an Pflegefachschulen möglich, sondern wird auch an Hochschulen als primärqualifizierendes Studium angeboten.

Landrat Bernd Sibler gemeinsam mit den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft „generalistische Pflegeausbildung“ (Bildrechte: THD)

Um die Vernetzung zwischen Ausbildung und Studium möglichst eng und die Professionalisierung des Berufsstandes möglichst groß zu gestalten, schloss sich der Fachbereich des Studiengangs Pflege an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) im Mai der Arbeitsgemeinschaft »Generalistische Pflegeausbildung« an.

Die Arbeitsgemeinschaft war vor zwei Jahren von den Trägern der schulischen und praktischen Pflegeausbildung im Rahmen der Gesundheitsregionplus des Landkreises Deggendorf geschaffen worden. Grund dafür damals: Die Neuregelung der Pflegeausbildung. Lehrpläne sollten gemeinsam koordiniert und die Ausbildungsqualität maximiert werden. Aktuell werden Workshops mit Praxisanleiter organisiert, um die Verbindung von Theorie und Praxis bestmöglich herzustellen.

Ermöglicht wird das Vorhaben durch eine Förderung des bayerischen Landesamtes für Pflege, beantragt unter der Federführung des Bezirksklinikums Mainkofen. Neben dem Bezirksklinikum Mainkofen sowie dem Kreisverband Deggendorf und der Plattlinger Berufsfachschule für Pflege des Bayerischen Roten Kreuzes beteiligen sich auch das Donau-Isar-Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau mit zugehöriger Berufsfachschule sowie die Berufsfachschule für Pflege GGSD Arnstorf-Landau. Ende Mai wurde durch eine gemeinsame Unterschrift der Beitritt der THD offiziell besiegelt. Im Zuge dessen, stattete der frisch gewählte Landrat Bernd Sibler der AG einen Besuch ab und tauschte sich mit den Mitgliedern über die Zukunft des Pflegeberufes aus. Dabei wurden verschiedene Bereiche der Berufsfachschulischen sowie hochschulischen Lehre thematisiert. In Zeiten des demografischen Wandels und dem damit eng verbundenen Mangel an Fachpersonal sei es besonders wichtig hier effektiv und sinnvoll zu kooperieren und sich gegenseitig zu ergänzen.

Für Sie zuständig

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Rainer Unrecht
Leiter der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus
0991 3100-175 54 UnrechtR@lra-deg.bayern.de

Anschrift

Landratsamt Deggendorf - Gesundheitsregionplus

Herrenstraße 18
94469 Deggendorf
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 0991 3100-175
Fax: 0991 3100-41-251

Öffnungszeiten

Montag: 7.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr

Kategorien: Medieninfo, Gesundheitsregion plus

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.