20150106_230948.jpg
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Deggendorf LL Greising 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Winter auf der Rusel
Langläufer

Netzwerk „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ gestartet

29.07.2022 Firmen aus drei Landkreisen schließen sich zu neuem Gesundheitsnetzwerk zusammen. AOK und Gesundheitsregionenplus unterstützen beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)

Landrat Bernd Sibler (sitzend, 2. von links) mit den Auftaktteilnehmern und dem BGM-Projektteam-Mitgliedern

Die Gesundheit der Mitarbeiter entwickelt sich zunehmend für Firmen und Unternehmen zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor. Um die Förderung der Mitarbeitergesundheit professionell und nachhaltig gestalten zu können, haben sich Unternehmen aus den Ladkreisen Deggendorf, Regen und Freyung-Grafenau zum „BGM-Netzwerk Bayerwald-Deggendorf“ zusammengeschlossen. Das Regionale BGM-Netzwerk ist eine Initiative der AOK Bayern, Direktion Bayerwald-Deggendorf, mit den Gesundheitsregionenplus Landkreis Deggendorf, Arberland-Regen und Freyung-Grafenau für und mit allen interessierten ansässigen Betrieben. Diese können fortlaufend mit ins neue BGM-Netzwerk aufgenommen werden. Das Netzwerk wird zudem unterstützt von der Technischen Hochschule Deggendorf.
Ziel ist es, einen kontinuierlichen überbetrieblichen Erfahrungsaustausch zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu ermöglichen und Informationen über Methoden und Strategien bei der Errichtung eines BGM in die Betriebe zu geben.
Die Auftaktveranstaltung für das BGM-Netzwerk Bayerwald-Deggendorf fand vergangenen Dienstag in der AOK Deggendorf statt. Neben Firmen aus den drei Landkreisen waren auch Landrat Bernd Sibler und die stellvertretenden Landräte Helmut Plenk und Helga Weinberger mit dabei sowie der Vizepräsident der Technischen Hochschule, Prof. Dr. Horst Kunhardt. AOK-Direktor Jürgen Beck begrüßte die zahlreichen Teilnehmer und freute sich über das große Interesse am neuen Netzwerk seitens der Firmen, der Gesundheitsregionenplus und der THD. Mit den Gesundheitsregionenplus arbeite die AOK Direktion Bayerwald—Deggendorf schon in vielzähligen Projekten zur kommunalen Gesundheitsförderung zusammen wie dem FitKids-Mobil oder den Herzwochen, erläuterte Beck. Die Gesundheitsförderung in Betrieben sei ein weiterer Baustein. Beim einleitenden World-Cafe, moderiert durch Rainer Unrecht von der Gesundheitsregionplus Deggendorf, wurden zunächst der Status quo der Gesundheitsförderung und des Gesundheitsmanagements erarbeitet. Vor allem der Erfahrungsaustausch untereinander sowie die Mitarbeitermotivation waren Hauptanliegen der teilnehmenden Firmen.
Die drei Landräte, die anschließend die Firmen ihrer Landkreise vorstellten, betonten, wie wichtig Ihnen die Betreuung der regionalen Firmen über das neuen BGM-Netzwerk sei. Gesunde Mitarbeiter seien ein Garant für gesunde Betriebe und ermöglichen es den Firmen in der Region sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren.
Künftig sollen bei den bis zu drei Treffen pro Jahr spezifische Fragestellungen und Themen durch Fachvorträge und Diskussionen geklärt werden. Die beteiligten Betriebe haben bei den Treffen die Möglichkeit sich selbst und ihre BGM-Aktivitäten zu präsentieren.

Bild:
Landrat Bernd Sibler mit AOK-Direktor Jürgen Beck (sitzend, 2. von rechts), den Auftaktteilnehmern, dem BGM-Projektteam-Mitgliedern Kai Schwab, AOK Bayern, (sitzend rechts außen), BGF-Koordinatorin Christa Katzdobler (Mitte) sowie den Vertretern der Gesundheitsregionenplus Rainer Unrecht, Natalie Walter (links außen) sowie René Kurz ( Mitte hinten)

Teilnehmende Firmen der ersten Rund im BGM-Netzwerk Bayerwald-Deggendorf:
Deggendorf:
MAN Energy Solutions SE, T.CON GmbH & Co. KG, Kermi GmbH, Dobler-Metallbau, Technische Hochschule Deggendorf
Regen:
REHAU AG + Co. KG, Rhode & Schwarz GmbH & Co. KG, LINHARDT GmbH & Co. KG, Landratsamt Regen, Hotel Riedlberg
Freyung-Grafenau:
PARAT GmbH & Co. KG, Zambelli Holding GmbH, Knaus Tabbert AG, Sparkasse Freyung-Grafenau

Für Sie zuständig

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
R. Unrecht
Leiter der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus
0991 3100-175 54 UnrechtR@lra-deg.bayern.de

Anschrift

Landratsamt Deggendorf - Gesundheitsregionplus

Herrenstraße 18
94469 Deggendorf
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 0991 3100-175
Fax: 0991 3100-41-251

Öffnungszeiten

Montag: 7.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr

Kategorien: Gesundheitsregion plus

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.