20150106_230904.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Christkindlmarkt Deggendorf
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf LL Greising 4.jpg
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
isarmündung2.jpg
Deggendorf Winterwanderer Greising.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Start der 3. Staffel „ArbeitgeberMARKE“ im Kino

18.09.2018 Regisseur Kristian Gründling stellt seinen Film „Die stille Revolution“ vor „Ausverkauft! Alle 116 Plätze sind weg“, freut sich Regionalmanager Herbert Altmann über das große Interesse der niederbayerischen Unternehmer an der Vortragsreihe des Regionalmanagement Deggendorf.

Vollbesetzter Kinosaal

Der vorgesehene Kinosaal im Lichtspielhaus Deggendorf war vollbesetzt, deshalb wich man zum Auftakt der 3. Staffel kurzfristig auf den großen Saal aus. Im Rahmen der Vortragsreihe berichten die besten Referenten zu wichtigen Themen im Bereich der Fachkräftesicherung und der Markenbildung. Zum Auftakt der Staffel stand ein echtes Highlight an: Regisseur Kristian Gründling präsentierte seinen Dokumentarfilm „Die stille Revolution“. Mit diesem Film gewann er unter anderem den Cannes Corporate Media & TV Awards 2017.

Bereits bei den ersten Bildern verstummte das Publikum. Die Spannung, die faszinierenden Bilder und die Kommentare der Experten fesselten die Teilnehmer von Beginn an. Äußerst konzentriert verfolgten die Unternehmer den 90-minütigen Film und spendeten Kristian Gründling anschließend tobenden Applaus. „Der Film zeigte sehr beeindruckend, welche Werte den Arbeitnehmern der Zukunft wichtig sind. Da geht es sehr viel um Wertschätzung, Menschlichkeit und Emotionen. Die Mitarbeiter wollen nicht einfach nur ihren Job machen. Die Mitarbeiter wollen den Sinn in ihrer Arbeit sehen. Wir erleben das in unserer Firma ebenfalls immer öfter“, so das Fazit einer Teilnehmerin. Ein weiterer Unternehmer stellte fest: „Viele Sachen aus dem Film machen wir schon. Wenn auch im kleinen Rahmen und eher unbewusst. Der Film machte mich wieder aufmerksam, wie wichtig diese Kleinigkeiten oft sind und welche Wirkung diese bei den Mitarbeitern haben.“

Im Anschluss an den Film stellte sich Kristian Gründling den Fragen der Unternehmer. Äußerst sympathisch und redegewandt beantwortete er alle Fragen. „Es geht darum, bei den  Mitarbeitern ein Bewußtsein für die Arbeit die sie verrichten zu schaffen. Sie müssen sich wertgeschätzt fühlen in dem was sie tun. Dazu gilt es, die Potentiale der Mitarbeiter herauszustellen und zu fördern. Das ist eine sehr große Aufgabe für Führungspersonal. Denn es gibt keine Tools, die man hier pauschal anwenden kann. Die muss jedes Unternehmen und jeder Unternehmer für sich selbst finden.“

Stv. Landrat Josef Färber bedankte sich nach der Diskussion bei Kristian Gründling mit einen kleinen Präsent für seinen Auftritt im Rahmen der Vortragsreihe „Vom Arbeitgeber zur ArbeitgeberMARKE“. „Wenn Sie mit Ihrem Film selbst einen alten Beamten in Ruhestand wie mich zum Überlegen über Mitarbeiterführung anregen, dann zeigt das die Qualität Ihrer Arbeit und die Faszination des Films“, lobte Josef Färber den Regisseur und sein Werk.

Die Vortragsreihe wird im November fortgesetzt und läuft bis in den März. Unter anderem sind eine „Boarisch Late Night“ und ein BarCamp geplant. Zudem wird gerade ein Termin mit einem weiteren Referenten abgestimmt. „Wir wollen mit den Veranstaltungen den Unternehmern aus der Region Möglichkeiten und Chancen aufzeigen. Die Referenten liefern Anregungen, Ideen und Impulse, die unsere Unternehmer dann zumindest mit nach Hause nehmen. Einige haben aus den bisherigen Impulsen bereits Maßnahmen umgesetzt. Andere haben die Sachen zumindest im Hinterkopf“, freut sich Herbert Altmann über den großen Zuspruch und die Wirkungen der Vortragsreihe. Informationen zur Reihe erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises oder auch direkt beim Regionalmanagement Deggendorf.

Kategorien: Amt & Service, Landkreis, Leben & Arbeiten, Medieninfo, Wirtschaft & Regionalmanagement

Seitenanfang