Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
20150106_230948.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Projektbericht 2012

Das Pilotprojekt Azubi-Rotation feiert eine sehr erfolgreiche Premiere: bei der Abschlussveranstaltung zur ersten Pilotphase waren alle Beteiligten voll des Lobes. Die teilnehmenden Azubis hatten viele positive Eindrücke und wertvolle berufliche Erfahrungen gewonnen sowie interessante Berufskollegen kennengelernt. Die 16 beteiligten Firmen sahen darin eine gute Chance, sich als attraktive Ausbildungsbetriebe und Arbeitgeber bei jungen Leuten zu positionieren.

Locker und lebhaft war demnach die Stimmung beim Abschlusstreffen in der für den Anlass schön dekorierten Schöllnacher Schreinerei Hierbeck. Die "rotierenden" Azubis hatten sich viel zu erzählen, die Eltern waren begeistert von den Lebenserfahrungen ihrer Sprösslinge und die Offiziellen würdigten die Azubi-Rotation als einen Versuch, der weiter Schule machen sollte.

Dem Anlass zufolge gab sich Schöllnachs Bürgermeister Alois Oswald ebenso die Ehre wie Vertreter der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft Deggendorf sowie der Berufsschule I Deggendorf mit ihren Fachbereichen und der Mittel- und Realschule Schöllnach.

Landrat Christian Bernreiter dankte allen beteiligten für den Mut und die Offenheit der neuen Idee gegenüber und für die engagierte Umsetzung. Er erinnerte daran, dass Regionalmanager Herbert Altmann mit der Azubi-Rotation angelehnt an das Freyunger Projekt den Versuch startete. Nachdem er bürokratische Hürden überwunden hatte, ging er auf die Suche nach "Rotationsbetrieben" bei kleineren und mittleren Unternehmen sowie Industriebetrieben. Im April fand die Auftaktveranstaltung bei der Firma Kermi in Plattling statt. Bis Ende September rotierten die 22 jungen Leute in ihren zugeteilten Rotationsbetrieben.

Den krönenden Abschluss bildete ein Moderations-Workshop, den die Azubis bei DonauTV absolvierten. So führte das Moderatoren-Team mit Liesa Kerschl (Schreinerei Hierbeck) und Thomas Biering (Kermi) sehr gut vorbereitet und professionell durch den Abend. Die Rotations-Azubis schilderten ihre Erfahrungen und bedankten sich beim aufnehmenden Betrieb mit einer Urkunde für die großartige Betreuung. Urkunden gab es auch für die teilnehmenden Azubis. Als Fazit eines "rotierenden Sommers" bleibt bei allen Beteiligten: Das muss wiederholt werden... (dz)

Aus der Presse

Hier finden Sie ausgewählte Presseartikel über die Azubi-Rotation 2012

Seitenanfang