Blick vom Stadtwald Geiersberg auf Deggendorf und die Donau
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Blick auf Isar bei Plattling
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Rückblick: Content Marketing am 15. Mai 2018

Content is king- aber wie finde ich den richtigen Content!?

Im Rahmen der Vortragsreihe „Vom Arbeitgeber zur ArbeitgeberMARKE“ des Regionalmanagements Deggendorf stand der 4. Vortrag ganz im Zeichen von Social Media:  zum Thema „CONTENT MARKETING“ referierte Philipp Ehrenberger, Head of Social Media bei bildschnittTV, und beantwortete die Fragen der über 70 Teilnehmern gewohnt kompetent.

Begrüßt wurden die Anwesenden vom Stv. Landrat Eugen Gegenfurtner, der gleich zu Beginn seiner Rede darauf einging, dass Social Media Networking sich zum wichtigsten Instrument für Werbung, noch vor TV und Radio, entwickelt. „Man muss dort hingehen, wo die Leute sind“, so Eugen Gegenfurtner. „Früher war das im Wirtshaus, jetzt in den Sozialen Medien!“

Für viele Firmen aus der Region ist der Einsatz der Sozialen Medien wie Facebook, WhatsApp, Twitter, Snapchat, Youtube und Co. längst schon ein fester Bestandteil. Doch trotzdem stellt sich häufig die Frage auf welchen Kanälen „Marketing“ wirklich sinnvoll ist und wie man dies strategisch richtig angeht. Philipp Ehrenberger ging besonders auf den Begriff „Marke“ ein.  „Man muss sein Unternehmen und seine Ziele klar definiert haben, um in den sozialen Medien erfolgreich sein zu können. Ohne eine gewisse Marke, ohne eine bestimmte Ausrichtung der Aktivitäten funktioniert das Spiel nicht! Ohne relevanten und guten Content wird es schwer. Der Inhalt und das Format müssen klar definiert sein, um bestimmte Zielgruppen zu gewinnen oder zu halten. Dies gilt nicht nur für Produkte, sondern im Besonderen auch für den Bereich des Recruitings.“

Philipp Ehrenberger machte den Gästen bewusst, dass auch nach dem Datenschutzskandal Facebook demnächst niemand vom Thron stoßen wird. „Derzeit nutzen alleine in der Region Deggendorf ca. 45.000 Leute die Plattform jeden Tag. Das heißt aber keinesfalls, dass die restlichen Instrumente wie Instagram außer Acht gelassen werden können.“ Das verdeutlichte er den Teilnehmern auch gleich anhand eines Gastronomiebeispiels: „da sieht man, wie „Instagram-Storys“ den Umsatz beachtlich in die Höhe trieben“. Ein weiterer Tipp von Philipp Ehrenberger: „Teamwork“. „Nicht nur Führungspersonen sollen Ideen in den Marketing-Prozess miteinbringen, sondern auch Auszubildende oder Neulinge. Zugleich sind die Ideen aus den verschiedenen Abteilungen sehr oft nützlich, um viele Blickwinkel auf ein Produkt oder das eigene Unternehmen zu nutzen.“  

Zum Abschluss bedankte sich Stv. Landrat Eugen Gegenfurtner mit einem kleinen Präsent beim Referenten. Gegenfurtner nutzte die Gelegenheit, um den neuen Wirtschaftsreferenten im Landkreis Deggendorf, Andreas Ober, vorzustellen. Andreas Ober verstärkt seit April das Team der Kreisentwicklung am Landratsamt. „Wir verstehen uns beim Landkreis als Servicestelle. Ich konnte da bereits als Praktikant viel Erfahrung sammeln. Wir versuchen den Unternehmen bei allen möglichen Problemen zu helfen. Also einfach melden“, bot er den Unternehmen seine Hilfe an.

Das Regionalmanagement Deggendorf organisiert die Vortragsreihe seit 2016. Mit den Vorträgen liefern sie wichtige Aspekte, die die Unternehmer für ihr Unternehmen auf dem Weg zur Arbeitgebermarke entsprechend anwenden können. „Content Marketing“ war die inzwischen 8. Veranstaltung aus der Reihe und rundete die 2. Staffel ab. Die nächste Staffel beginnt im Herbst 2018 mit vier neuen Vorträgen.  Wie immer wird jede Veranstaltung kostenfrei angeboten. Eingeladen sind neben den Firmen aus dem Landkreis Deggendorf auch alle Firmen aus Niederbayern und der Oberpfalz.

Bilder der Veranstaltung

Seitenanfang