Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
20150106_230948.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Rückblick: Qualität ist alles am 20. April 2017

Neben „Innovation“ und „Wissen“ ist ein weiterer Bestandteil für die Bildung einer Marke als Arbeitgeber unbedingt notwendig: Qualität! „Und diese ist beileibe kein Zufall“, wie Dr. Markus Reimer beim letzten Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe des Regionalmanagement Deggendorf „Vom Arbeitgeber zur ArbeitgeberMARKE“ erklärte. Im Kloster Niederaltaich trafen sich knapp 60 Unternehmer aus der Region.

Sehr schnell stellte sich heraus, dass Dr. Markus Reimer beim Qualitätsmanagement ein absoluter Experte ist. Mit viel Wissen, anschaulichen Beispielen und jeder Menge Humor erläuterte er die wichtigsten Aspekte eines funktionierenden Qualitätsmanagements und brachte seine Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Auditor ein. Entlang den Anforderungen der ISO-Zertifizierung 2015 ging er auf alle Faktoren ein: von der Ausrichtung und den Zielen des Unternehmens über das Umfeld, die Risiken bis zur erforderlichen Erfolgskontrolle und der Prozessanalyse. Gespickt mit Anekdoten aus bisherigen Zertifizierungen stellte Reimer die einzelnen Bestandteile und deren Wichtigkeit sehr anschaulich dar.  Zum Schluss kam er dann zum entscheidenden Faktor: dem Chef! „Steht dieser nicht hinter dem System des Qualitätsmanagements, kann´s auch nicht funktionieren“, stellte Reimer fest. „Egal, wen er als Vertreter einsetzt: interessiert´s den Chef persönlich nicht, macht es keinen Sinn.“

Nach dem Vortrag beantwortete Dr. Reimer jede Menge Fragen aus dem Publikum. Teils sehr allgemeine Fragen, teils auch Fragen direkt aus dem aktuellen Tagesgeschehen. Auch beim anschließenden Imbiss stand der Referent Rede und Antwort.

Als Abschluss der Veranstaltung folgte ein kleiner Workshop, bei dem die Unternehmer mehrere Fragen beantworteten. Dabei wurden die vorher sehr theoretischen Aspekte des Qualitätsmanagements auf die Wirklichkeit im Betrieb umgelegt und erste konkrete Anwendungen erarbeitet. Wie kreativ die Unternehmer der Region sind, zeigte sich hier sehr beeindruckend: innerhalb kürzester Zeit waren alle Wände voll mit Ideen und Beispielen aus der Praxis.

Zum Schluss bedankte sich Regionalmanager Herbert Altmann beim Referenten für die 3 vortrefflichen Vorträge und die gemeinsame Erarbeitung der Themen. „Die erste Staffel der Vortragsreihe war sehr erfolgreich. Gemeinsam mit Dr. Markus Reimer haben wir die nächsten Themen bereits festgelegt. Ab September/Oktober wird eine zweite Staffel der Vortragsreihe starten. Dann wieder mit Dr. Markus Reimer, aber auch weiteren hochkarätigen Referenten“, blickte Herbert Altmann voraus. Als Dank für die Zusammenarbeit und für die Vorträge im letzten halben Jahr gab´s für den Referenten ein ganz besonderes Geschenk: eine handgefertigte Dr. Markus Reimer-Handpuppe. Mit viel Freude nahm er dieses Präsent dankend an. Sein Dank galt in erster Linie seinen Zuhörern für die phänomenale Stimmung und Mitarbeit. Viele der Teilnehmer waren mit großer Interesse ab dem ersten Vortrag dabei und bereicherten die Workshops enorm. „Die Stimmung in den Workshops war einmalig. So viele Ideen, Kreativität und Wissen- einfach der Wahnsinn“, zeigte sich Dr. Markus Reimer überwältigt.

Seitenanfang