Blick vom Stadtwald Geiersberg auf Deggendorf und die Donau
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Blick auf Isar bei Plattling
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Rückblick: Ralf Holtzwart

Zum Auftakt der 2. Staffel der Vortragsreihe "Vom Arbeitgeber zur ArbeitgeberMARKE" konnte das Regionalmanagement keinen Geringeren verpflichten als Ralf Holtzwart, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bayern. In seinem kurzweiligen und praxisnahen Vortrag lieferte er viele Fakten und Ansichten über die zukünftige Art der Arbeit. Zugleich gab er den Unternehmern einige Tipps und Anregungen mit auf dem Weg, um auch in Zukunft erfolgreich wirtschaften zu können. Einen Schwerpunkt legte Holtzwart dabei auf die Veränderungen durch die Digitalisierung- er verwies sowohl auf die Herausforderungen als aber auch auf die vielen Vorteile und Chancen. Diese müssen die Unternehmer wahrnehmen! "Jeder Unternehmer muss sich fragen: wie kann ich mein Produkt durch die Digitalisierung besser machen? Die größten Fehler werden gemacht, wenn es einer Wirtschaft gut geht. Uns geht´s schon sehr lange sehr gut. Deshalb müssen wir sehr gut aufpassen, nicht genau jetzt entscheidende Fehler zu machen", so Holtzwart zusammenfassend. Neben den Produkten ging Holtzwart auch auf den Arbeitsmarkt ein. So lasse sich kein Beruf durch die Digitalisierung komplett ersetzen. Aber viele Berufe werden sich in Zukunft sehr stark verändern. Als Schlüssel sah er hier die hochwertige Ausbildung: "Statistiken zeigen, dass je höher der Ausbildungsgrad sich die Berufe nicht so einfach ersetzen lassen. Deshalb müssen wir schauen, dass wir in Sachen Ausbildung und Weiterqualifikation möglichst viele Leute erreichen. Da müssen auch die Unternehmer aktiver werden", nennt Holtzwart den zukünftigen Weg.

Seitenanfang